Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

Kreisvereinigung Göttingen

15.12.2017
Artikel

Hinweis:

Hier im Archiv finden Sie alle vergangenen Einträge der Rubrik "Artikel".

Blättern Sie bitte mit den Pfeilen oder direkt mit den "Seitenzahlen" durch die Archivseiten.

18.02.2012

Spenden für die erfolgreichen Blockaden und Repressionskosten!

Auch dieses Jahr gab es wieder Massenblockaden und Proteste gegen die Nazi-Aufmarschversuche in Dresden. Wer sich an den angefallenen Kosten für die bundesweite Mobilisierungskampage des antifaschistischen Bündnisses beteiligen kann, bitte auf nachfolgendes Konto spenden.

mehr...

17.02.2012

Ist es mittlerweile kriminell, eine VVN-Fahne zu tragen?

Die politischen Kriminalisierungsversuche von Polizei und Staatsanwaltschaft in Sachsen gegen die antifaschistische Bewegung werden immer abstruser. So wurde unser Bundesvorsitzender Heiner Fink (HF) am 13.02.2012 in Dresden von der Polizei kurzzeitig festgenommen.

mehr...

01.02.2012

NPD-Verbot jetzt!

Interview mit der niedersächsischen SDAJ-Zeitung C17

Interview der C17-Redaktion (Zeitung der SDAJ Niedersachsen/Bremen) mit Jan Steyer (Kreissprecher der VVN-BdA Göttingen, Mitglied des Landesvorstandes der VVN-BdA Niedersachsen)

mehr...

21.01.2012

Militärinterventionen gegen Syrien und Iran stoppen!

Medial laufen seit einigen Wochen massive Kriegsdrohungen gegen die Bevölkerung in Syrien und den Iran, in Kraft getreten sind bereits Embargos gegen beide Staaten. Der Verein Freundschaft mit Valjevo e.V. hat zum Jahresbeginn eine Resolution veröffentlicht, die unter www.freundschaft-mit-valjevo.de unterzeichnet werden kann.

mehr...

21.01.2012

Neofaschistischen Terror konsequent verfolgen - NPD verbieten!

Erklärung des lG Metall Ortsvorstandes Hannover

Die lG Metall ist entsetzt und empört über die Morde und Terroranschläge der neofaschistischen Gruppierung, die sich “Nationalsozialistischer Untergrund" nennt. Die bisher bekannt gewordenen zehn Morde und Bombenanschläge, die insbesondere gegen Ausländerinnen und Ausländer gerichtet waren, haben uns schockiert.

mehr...

19.12.2011

Mumia Abu-Jamal ist aus der Todeszelle!

Unsere Proteste haben einen ersten Teilerfolg erzielt: Unser VVN-BdA-Ehrenmitglied Mumia Abu-Jamal saß über 29 Jahre in der Todeszelle in Pennsylvania, für einen Mord, den er nicht begangen hat. Nun endlich, nach jahrzehntelangem juristischem und politischen Tauziehen hat die Staatsanwaltschaft ihren Antrag auf Durchsetzung der Todesstrafe offiziell zurückgezogen. Damit ist die Todesstrafe gegen Mumia vom Tisch.

mehr...

18.12.2011

Krakau unterm Hakenkreuz

Ein Vortrag von Dieter Schenk

Am 27.11.2011 fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe „9. November - 30. Januar“ im Holbornschen Haus die Lesung „Krakau unterm Hakenkreuz“ statt, veranstaltet von amnesty international (Gruppe 1117) und unserer VVN-BdA Kreisvereinigung.

mehr...

18.12.2011

Ausstellung „Neofaschismus in Niedersachsen“ - Räumlichkeiten gesucht

Die VVN-BdA Niedersachsen hat Anfang 2011 in Kooperation mit der IGM und der GEW eine Ausstellung „Neofaschismus in Niedersachsen“ konzipiert, die bereits in einigen Städten und im VW-Werk gezeigt wurde. Wir möchten die Ausstellung gerne 2012 in Göttingen und Umland zeigen. Falls ihr geeignete Örtlichkeiten wisst, meldet euch bitte bei uns!

mehr...

23.11.2011

Veranstaltungsreihe 9. November - 30. Januar

Zum 15. mal in Folge wird von einem antifaschistischen Bündnis, an dem sich auch die VVN-BdA beteiligt, die Veranstaltungsreihe zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus organisiert.

mehr...

23.11.2011

Erinnerung an die Verfolgung und Ermordung der Sinti und Roma

Lesung mit Marianne und Petra Rosenberg am 27. Januar

Marianne Rosenberg, eine der bekanntesten deutschen Sängerinnen, stammt aus einer Familie deutscher Sinti, die im Nationalsozialismus verfolgt wurde. Zusammen mit ihrer Schwester Petra Rosenberg, Vorsitzende des Landesverbandes der Sinti und Roma Berlin-Brandenburg, und dem Gitarristen Ferenc Snétberger erinnert sie an den NS-Völkermord, dem mehr als 500.000 Sinti und Roma zum Opfer fielen - und daran, dass der Alltag vieler Sinti und Roma in Deutschland auch heute noch von Ausgrenzungserfahrungen geprägt ist.

mehr...

© VVN-BdA Göttingen